Meißner Senioren mit Grundsätzen im Advent

Die Weihnachtszeit, der Jahreswechsel, ist für die Mitglieder der Senioren-Union im Kreis Meißen natürlich zuerst Anlass, sich dankbar an ein im persönlichen Bereich zumeist gutes Jahr zu erinnern und Erwartungen für die nächste Zeit zu formen.

Unser Landtagspräsident, Dr. Matthias Rößler, traf dabei mit seinem Vortrag zum "Sächsischen in der Union" während des vorweihnachtlichen Beisammenseins in Moritzburg und dem Bezug auf das lange diskutierte und gerade beschlossene Grundsatzprogramm der sächsischen Union Fragen, die uns mit Blick auf die Zukunft bewegen: Stabilität der Familien, Nachhaltigkeit in umfassendem Sinne (also eben zum Beispiel auch bei der Bildung, Geld-wertstabilität und wirtschaftlichen Entwicklung) und Sicherheit, die in unseren Medien oft nur recht begrenzt oder einseitig reflektiert wird. Es hat schon seinen Sinn und Effekt, sich über die SU direkt mit den Akteuren sächsischer Politik treffen und diskutieren zu können, Informationen aus erster Hand zu erhalten und das Gefühl zu haben, gehört zu werden und ggf. auch mit Einfluss zu nehmen!

Mitunter ist es dann hilfreich und gut, sich sächsischer Traditionen und auch heute praktizierten Eigenwillens zu besinnen, wenn es um Bilanz und Zukunftsgestaltung geht.

Man war und ist sich einig: Wir stehen in Sachsen mit Blick auf unsere Ergebnisse und Grundsätze im Interesse der Bürgerinnen und Bürger gut da und haben Grund zu Dankbar-keit und Zuversicht!
05. Dezember 2011

Dr.-Ing. Rainer Jork, Vors. der SU im Kreis Meißen